Wüstefeld, Patrick: KSP Portrait – 10 Fragen an Patrick Wüstefeld

Patrick Wüstefeld wurde 2017 an der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften promoviert. Im Wissenschaftsverlag des KIT ist soeben seine Publikation Structure and Diagenesis in Upper Carboniferous Tight Gas Reservoirs in NW Germany erschienen. Im KSP Portrait erfahren Sie Näheres über Autor und Werk.

Weitere biographische Informationen und Kontaktdaten finden Sie am Ende dieses Beitrags.

1. Soeben ist Ihre Veröffentlichung Structure and Diagenesis in Upper Carboniferous Tight Gas Reservoirs in NW Germany erschienen. Wie würden Sie den Inhalt in drei, vier Sätzen zusammenfassen?
Die Veröffentlichung widmet sich unkonventionellen Tight Gas Lagerstätten des Oberkarbons aus NW Deutschland. Die präsentierten Daten wurden in einem Aufschlussanalog im Kilometermaßstab (Piesberg Steinbruch, Osnabrück) in NW-Deutschland erhoben. Die auf Feldarbeit gestützte Studie befasst sich mit der diagenetischen Kontrolle auf die räumliche Verteilung der Reservoirqualität. Neben der Charakterisierung einer störungsgebundenen thermischen Anomalie, anhand von Geothermometern, beschäftigt sich die Studie zusätzlich mit der kontaktlosen Erfassung von Störungsmustern, basierend auf terrestrischem Laserscanning (t-LiDAR).

2. Was war Ihre Motivation dieses Buch zu schreiben, wie kamen Sie zu diesem Thema?
Das Projekt war für mich sehr reizvoll, da es eine wichtige praktische Relevanz hat. Zusätzlich war das Projekt thematisch sehr breit und vielfältig aufgestellt, mit vielen eigenen Gestaltungsmöglichkeiten.

3. Wie lange hat es gedauert von der Idee bis zum fertigen Manuskript?
Mein Promotionsprojekt hat bis zum Manuskript ca. 3,5 Jahre gedauert.

4. Stichwort „Manuskript“: Schreiben Sie an einem PC, Notebook, Tablet oder mit dem Stift?
Sowohl mit PC als auch mit Laptop.

5. Gibt es bestimmte Werkzeuge, Services oder Techniken, die Sie beim Schreiben als besonders hilfreich empfinden?

6. Was bereitet Ihnen beim Schreiben die größte Freude und was nervt Sie dabei am meisten?

7. Wie entspannen Sie während des Schreibprozesses? Was tun Sie um abzuschalten, um sich zu erholen?
Ich höre beim effektiven Schreiben gerne leise klassische Musik, z.B. Klaviermusik.

8. Wenn Sie es sich wünschen dürften: Welchen Bestseller der Wissenschafts- oder Literaturgeschichte hätten Sie gerne selbst geschrieben?
Der Schwarm von Frank Schätzing oder der Name der Rose von Umberto Eco.

9. Wenn Sie drei andere, aktuelle Veröffentlichungen zu Ihrem Fachgebiet empfehlen dürften, welche drei wären das?

10. Sie haben Ihr Buch im „KIT Scientific Publishing“, dem Wissenschaftsverlag des KIT, veröffentlicht. Warum haben Sie sich für diesen Verlag entschieden?
Das komplette Paket war für mich sehr attraktiv, es hat alle wichtigen Aspekte abgedeckt. Man wird vom Rohmanuskript bis zum fertigen Buch optimal begleitet.

Patrick WüstefeldÜber Patrick Wüstefeld (1 Artikel)

Patrick Wüstefeld hat einen M.Sc. Abschluss von der RWTH Aachen University und einen Doktorgrad vom Karlsruher Institut für Technologie. Seine Wissenschaftsschwerpunkte umfassen Strukturgeologie, klastische Diagenese und die kontaktfreie Erfassung von Kluftmustern. Er sammelte Erfahrung bei verschiedenen Projekten aus der Industrie und dem Öffentlichen Dienst.


https://blog.bibliothek.kit.edu/ksp
Veröffentlicht unter Autoren, Geo- und Umweltwissenschaften, KSP Portraits, Themen
Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte geben Sie die korrekte Lösung ein bevor Sie den Kommentar abschicken