HOME | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | SITEMAP | KIT-BIBLIOTHEK MOBIL | KIT

Automatic Transl.
 

Archiv für die Kategorie ‘Open Access & Bibliometrie’

Kein Deal mit Elsevier – schwedisches Bibsam-Konsortium beendet Vertrag

Nicht nur in Deutschland wird im Rahmen des DEAL-Projekts mit dem wissenschaftlichen Großverlag Elsevier um neue Vertragsbedingungen gerungen, auch in Schweden wurde seit längerem mit Elsevier verhandelt. Diese Verhandlungen sind jetzt gescheitert.

Schweden plant bis 2026 den kompletten und unmittelbaren freien Zugang zu Forschungspublikationen zu verwirklichen. Das schwedische Bibsam-Konsortium, ein Zusammenschluss schwedischer Universitäten, Regierungsbehörden und Forschungsinstitute, […]


Zentrales Repository KITopen mit neuen Schnittstellen und Nutzerfeatures

Das Repository KITopen ist ein zentraler Infrastrukturservice am KIT. Ab sofort bietet das Repository neue Schnittstellen zu Nachweisdatenbanken, eigene Nutzungsindikatoren, eine verbesserte Interoperabilität sowie einen optimierten Open-Access-Nachweis.
Im Zuge der Weiterentwicklung von KITopen wurden neue Schnittstellen zu multidisziplinären Nachweisdatenbanken wie Scopus und Web of Science implementiert. Diese ermöglichen jetzt die Anzeige der Anzahl der Zitationen aus […]


KITopen-Softwareaktualisierung am Mittwoch, den 25.04.2018

Aufgrund von Softwareaktualisierungen steht KITopen am Mittwoch, den 25.04.2018 von 8 bis 10 Uhr nicht zur Verfügung.
Wir bitten um Ihr Verständnis!


Forschungsdatenmanagement – Neues von re3data und Science Europe

Mehr als 2000 Repositorien in re3data verzeichnet. Science Europe entwickelt Framework für ein disziplinspezifisches Forschungsdatenmanagement.
Mit Beginn dieses Jahres verzeichnet re3data, ein Service von DataCite, mehr als 2000 Einträge. Damit bietet re3data sowohl Forschenden als auch Dienstanbietern und Infrastrukturbetreibern einen breiten Überblick über die Repositorienlandschaft im Forschungsdatenmanagement. Mit detaillierten Informationen ist der Service eine der umfassendsten […]


“Data to Knowledge” – E-Science-Tage 2019 in Heidelberg unter Beteiligung des KIT

Vom 27. bis 29. März 2019 finden in Heidelberg die zweiten E-Science-Tage statt. Ausgehend vom Forschungsdatenmanagement (FDM), das ein zentrales Thema in den E-Sciences ist und bleibt, liegt der Fokus 2019 auf dem Forschungsaspekt: “Wie entsteht aus Daten neues Wissen? Wie wird das Wissen geteilt und erhalten?”

Die Tagung will eine Brücke schlagen von Konzepten, […]


Open-Access-Publikationen des KIT jetzt auch über Metasuchmaschine der TU9-Bibliotheken recherchierbar

TU9 ist die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland. Die TU9-Bibliotheken haben sich zusammengeschlossen und machen die Bestände ihrer Open-Access-Publikationen ab dem 1. Februar 2018 nunmehr gemeinsam über die TU9-Homepage mit nur einer Abfrage durchsuchbar unter www.tu9.de/forschung.
Die in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Bielefeld und der Technischen Informationsbibliothek aufgebaute Infrastruktur liefert mit der Suchmaschine Base eine […]


Open Access am KIT – neue Services und Informationsangebote der KIT-Bibliothek

Die KIT-Bibliothek ist seit Jahren Vorreiter im Bereich Open Access. Mit zahlreichen Aktivitäten und Services unterstützt sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler darin, ihre Publikationen und Forschungsergebnisse gemäß der Grundsatzposition des KIT Open Access zu publizieren.
Mit Beginn diesen Jahres wird das Thema auch für das Reporting im KIT immer wichtiger: so ist im anstehenden Zentrenfortschrittsbericht des Großforschungsbereiches […]


Projekt DEAL / Versorgungskonzept für Zeitschriftenartikel des Verlags Elsevier

Die im Rahmen des Projekts DEAL auf Bundesebene geführten Verhandlungen mit dem Wissenschaftsverlag Elsevier waren bislang leider nicht erfolgreich. Der aktuell laufende baden-württembergische Landesvertrag wird daher nicht verlängert und endet am 31.12.2017. Der Präsident des KIT hat darüber im Rundschreiben Nr 31/2017 vom 5.12.2017 ausführlich informiert. Möglicherweise wird deshalb der Zugriff auf elektronische Zeitschriften […]


Repository KITopen zur Forschungsdatenplattform für KIT-Beschäftigte erweitert

Das Repository KITopen  ist ein zentraler Infrastrukturservice am KIT. Ab sofort ermöglicht KITopen nicht nur die Veröffentlichung und Archivierung von Publikationen, sondern auch von  Forschungsdaten aller Fachdisziplinen und Datentypen. Im Fokus stehen dabei Forschungsdaten aus Publikationsprojekten, die gezielt für die Nachnutzung aufbereitet sind.
Damit erweitert die KIT-Bibliothek den im Rahmen eines Landesprojektes entstandenen und bislang […]


Nicole Jung awarded a SPARC Europe Open Data Champion

Nicole Jung, member of the Prof. Stefan Bräse group at the Institute of Organic Chemistry at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) was awarded one of the first European Open Data Champions.
She emphasizes the importance of Open Data in chemistry: “Research data should not be published in high-ranking journals without the storage of raw data […]


Archive


 
 

Powered by WordPress | Layout based on YAML | Theme YAML Green by dynamicinternet

NACH OBEN