Neues zum wissenschaftlichen Publizieren am KIT – KITopen Monatsstatistik Juni 2022

KITopen Monatsstatistik Juni 2022KITopen ist das zentrale Repository des KIT. Es weist die Forschungsleistungen des KIT nach und wird laufend aktualisiert.

Die jetzt erschienene Monatsstatistik Juni 2022 gibt unter anderem einen Überblick über den Stand von Open Access am KIT und listet die Top-Veröffentlichungen aus KITopen auf.



Mit E-Learning zum Studienerfolg: Ein Thema auf der Bunten Nacht der Digitalisierung

Bannergrafik "Bunte Nacht der Digitalisierung 2022"

Wissenschaftliches Arbeiten, Recherchieren, Schreiben und Publizieren: Vier eigenständige Onlinekurse aus dem Projekt helpBW zeigen, wie’s geht.

Bei der Bunten Nacht der Digitalisierung am 1. Juli erfahren am helpBW-Stand alle Interessierten, wie man auf die Onlinekurse zugreifen kann und welchen Benefit die Bearbeitung hat. Darüber hinaus erhalten Lehrende und Beratende Informationen und Anregungen zur Nachnutzung des E-Learning-Portfolios.

Das helpBW-Team stellt die Kursinhalte vor und beantwortet Fragen. Themenspezifische Workshops um 16:00, 17:00 und 18:00 Uhr bieten konkrete Take-Home-Messages rund um das Thema wissenschaftliche Arbeitstechniken sowie zur E-Learning-basierten Vermittlung von Informations- und Schreibkompetenzen.



ERINNERUNG: EQUAP2-Umfrage zu den Erfahrungen mit der Qualitätssicherung im wissenschaftlichen Publikationsprozess

TU9-Logo

*English Version below*

Wissenschaftlichen Erkenntnisse in Zeitschriften mit Peer-Review-Verfahren einzureichen bzw. Aufsätze zu begutachten, gehören für viele Wissenschaftler:innen zum beruflichen Alltag.

Die Organisation der Begutachtung und Auswahl der eingereichten Manuskripte zählen dabei zu den zentralen Leistungen, die Verlage und Fachzeitschriften für die Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse erbringen müssen. Allerdings wird dies sehr unterschiedlich gehandhabt.

Die Einhaltung der Qualitätssicherungsprozesse durch Verlage und Zeitschriften ist zugleich ein wichtiges Kriterium für Erwerbsentscheidungen und Open-Access-Finanzierungen für Bibliotheken. Gleichzeitig sollten Zeitschriften, die die Qualitätssicherungsprozesse nicht einhalten und kommerzielle Interessen stärker voranstellen, identifiziert und deren finanzielle Förderung kritisch hinterfragt werden.

Für diese Entscheidungen benötigen wir, die Universitätsbibliotheken der TU9 German Universities of Technology, eine möglichst breite Datenbasis. Aus diesem Grund möchten wir mit Hilfe einer Online-Befragung Ihre Erfahrungen mit dem Prozess der Qualitätssicherung erfassen.

Zum Online-Fragebogen

Bitte nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit, um uns Ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse als Editor:in, Gutachter:in oder Autor:in mitzuteilen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

EQUAP2 ist ein Kooperationsprojekt der TU9, der Universität und der Zentralbibliothek Zürich, sowie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Universitätsbibliothek Basel, der Universitätsbibliothek Bern, dem Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken sowie dem Swiss Library Network of Education and Research. Das KIT ist Mitglied der TU9.

Hinweis: Text weitgehend entnommen dem Anschreiben zur Umfrage.


Submitting scientific results to peer-reviewed journals or reviewing articles is part of the daily professional routine for many scientists.

The organization of evaluating and selecting submitted manuscripts ist among the central services that publishers and journals must provide for the communication of scientific findings. However, this is handled very differently.

At the same time, compliance with quality assurance processes by publishers and journals is an important criterion for acquisition decisions and OA funding for libraries. At the same time, journals that do not comply with these processes and prioritize commercial interests should be identified and their financial support should be critically questioned.

To make these decisions, we, the university libraries of the TU9 German Universities of Technology, need as broad a database as possible. For this reason, we would like to collect your experiences with the process of quality assurance by way of an online survey.

To the survey

Please take 15 minutes to share your own experiences as an editor, reviewer or author.

EQUAP2 is a cooperative project of TU9, the University of Zurich and the Zentralbibliothek Zürich (Zurich Central Library), as well as the ZHAW Zurich University of Applied Sciences, the Basel University Library, the University Library of Bern, the Consortium of Swiss University Libraries, and the Swiss Library Network of Education and Research. KIT is a member of TU9.

Thank you for your support!



Neues zum wissenschaftlichen Publizieren am KIT – KITopen Monatsstatistik Mai 2022

KITopen Monatsstatistik Mai 2022KITopen ist das zentrale Repository des KIT. Es weist die Forschungsleistungen des KIT nach und wird laufend aktualisiert.

Die jetzt erschienene Monatsstatistik Mai 2022 gibt unter anderem einen Überblick über den Stand von Open Access am KIT und listet die Top-Veröffentlichungen aus KITopen auf.



Stellenausschreibung der KIT-Bibliothek: Fachangestellte / Fachangestellter (w/m/d) für Medien und Informationsdienste gesucht

Tätigkeitsbeschreibung

Die Tätigkeit umfasst die Mitarbeit in der Benutzung. Hierzu gehören insbesondere die Aufsicht in den Lesesälen der KIT-Bibliothek Süd, Nord sowie im Lernzentrum am Fasanenschlösschen, die Einarbeitung von neuen Medien und die Bestandspflege. Weiterhin unterweisen Sie die ihnen zugeteilten Hilfskräfte am jeweiligen Arbeitsplatz. Darüber hinaus unterstützen Sie unser Team der Informationsdienste bei Erteilung von Auskünften zum gesamten Serviceangebot der KIT-Bibliothek. Die Unterstützung der Informationskompetenz bei Veranstaltungen und Führungen gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Vertretungen im Bereich Fernleihe, Dokumentlieferdienst LEA und Lehrbuchsammlung sind möglich.

Die Bereitschaft zur Übernahme von Spät- und Samstagsdiensten in der Benutzungsabteilung setzen wir voraus. Die Stelle ist unter bestimmten Voraussetzungen teilzeitgeeignet.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über:

  • eine abgeschlossene Ausbildung für den mittleren Bibliotheksdienst (Bibliotheksassistent/in (w/m/d), Fachangestellte/r (w/m/d) für Medien- und
    Informationsdienste)
  • Gute Kenntnisse der MS-Office Anwendungen
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, Integrations- und Teamfähigkeit.
  • Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert.

Entgelt

EG 6, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organisationseinheit

Dienstleistungseinheit Bibliothek (BIB)

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsdauer

befristet bis zum 06.07.2023

Bewerbungsfrist bis

12.06.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne das Sekretariat der KIT-Bibliothek, Tel. +49 721
608-43101.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online über diesen Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 1012-2022.

Kontakt

Personalservice (PSE) – Personalbetreuung
Frau Carrasco Sanchez
Telefon: +49 721 608-42016,
Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe
Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.



Stellenausschreibung der KIT-Bibliothek: Bibliothekarin / Bibliothekar (w/m/d) im Bereich digitaler Forschungs- und Lehrservices für Open Science gesucht

Werden Sie Teil unseres Teams und arbeiten Sie mit uns an den Herausforderungen des digitalen Wandels!

In der Abteilung Publikations- und Mediendienste arbeiten Sie im Bereich der digitalen Forschungs- und Lehrservices an der Schnittstelle zwischen den Anwendungen und der Vermittlung der Services im Campus an Forschende und Dozierende. Das Spektrum der Abteilung reicht dabei von der Erfassung von Forschungsinformationen im Repository KITopen für das Forschungsreporting, der Bereitstellung von Open-Access-Workflows für die Erst- und Zweitveröffentlichung von Texten, bis hin zur Betreuung von Online-Vorlesungsaufzeichnungen sowie der Publikation von Forschungsdaten. Sie sind Teil eines größeren Teams und haben viele Entwicklungsmöglichkeiten in innovative neue Dienstleistungen einer großen wissenschaftlichen Bibliothek.

Die Bereitschaft zur Übernahme von Spät- und Samstagsdiensten in der Benutzungsabteilung setzen wir voraus.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement bzw. Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Diplom-Bibliothekar/in (w/m/d) wB, Bachelor) oder nachweisbare Kenntnisse auf entsprechendem Niveau
  • Sie haben fundierte informationswissenschaftliche Kompetenzen und sind vertraut mit dem Umgang von Fach- und Referenzdatenbanken (u.a. Web of Science, Scopus, Dimensions)
  • Sie haben Interesse an den Herausforderungen des digitalen Wandels für wissenschaftliche Forschungseinrichtungen im Bereich von Open Science und Open Education.

Vorteilhaft für Sie:

  • Erfahrung und IT-Kompetenzen im Bereich des digitalen Publizierens in Forschung und Lehre
  • Sie haben Interesse, sich in einem Team einzubringen und sind engagiert und kommunikationsstark bei der operativen Umsetzung unterschiedlicher digitaler Services
  • einen sicheren Umgang mit bibliographischen Informationsressourcen (z.B. Web of Science, Scopus)
  • Gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen
  • sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, Integrations- und Teamfähigkeit

Entgelt

EG 9b, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organisationseinheit

Dienstleistungseinheit Bibliothek (BIB)

Eintrittstermin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis

19.06.2022

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne das Sekretariat der KIT-Bibliothek, Tel. +49 721 608-43101.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online über diesen Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 1011/2022.

Kontakt

Personalservice (PSE) – Personalbetreuung
Frau Carrasco Sanchez
Telefon: +49 721 608-42016,
Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe
Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt
berücksichtigt.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.



Studentische Hilfskraft (w/m/d) für das Medienzentrum der KIT-Bibliothek gesucht

Das Medienzentrum der KIT-Bibliothek sucht ab dem 01.08.2022 für den Verleihbetrieb eine studentische Hilfskraft (w/m/d) für 30 Stunden pro Monat.

Für die Arbeit sollte man folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Technikaffinität im Bereich Foto und Video oder Interesse es zu lernen
  • Grundkenntnisse bzw. Verständnis im Bereich Videoschnitt
  • Kommunikativ, freundlich, offen
  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit

Aufgabengebiete:

  • Technikverleih (Foto, Video, Audio, Projektionstechnik, Veranstaltungstechnik) und Beratung der Kunden
  • Videoschnitt mit Davinci Resolve / Premiere Pro
  • 3D-Druck

Arbeitszeit:

  • Vormittags 10–13 Uhr

Kontakt:

Bei Interesse nehmen Sie bitte bis zum 31.05.2022 Kontakt auf mit:
Andreas Reichert, E-Mail: andreas.reichert@kit.edu



Onlinekurs Recherchekompetenzen freigeschaltet

Der Onlinekurs Recherchekompetenzen ist ab sofort für alle KIT-Studierenden auf ILIAS freigeschaltet. Der Kurs liefert das nötige Handwerkszeug mit dem die wissenschaftliche Recherche bei Präsentationen oder Haus- und Abschlussarbeiten einfacher und effizienter gelingt.

Grafik Onlinekurs Recherchekompetenzen

 

Dabei bietet er Unterstützung für jeden Schritt des Rechercheprozesses: Von der Suche über die Auswahl bis hin zur Verwaltung geeigneter Quellen. Interessierte können den Kurs jederzeit individuell bearbeiten oder im Rahmen einer HoC-Lehrveranstaltung nach vorheriger Anmeldung mit ECTS-Erwerb absolvieren.

Teaser-Video: Onlinekurs Recherchekompetenzen

Nach dem Onlinekurs Gute wissenschaftliche Praxis ist dies der zweite Kurs, der im Rahmen des landesweiten Projekts helpBW  an der KIT-Bibliothek und am Schreiblabor des HoC entwickelt wurde. Zwei weitere Onlinekurse im Bereich der Informations- und Schreibkompetenzen werden derzeit erarbeitet.

Zum Onlinekurs Recherchekompetenzen

 

Grafik: Onlinekurs Recherchekompetenzen



EQUAP2-Umfrage zu den Erfahrungen mit der Qualitätssicherung im wissenschaftlichen Publikationsprozess

TU9-LogoWissenschaftlichen Erkenntnisse in Zeitschriften mit Peer-Review-Verfahren einzureichen bzw. Aufsätze zu begutachten, gehören für viele Wissenschaftler:innen zum beruflichen Alltag.

Die Organisation der Begutachtung und Auswahl der eingereichten Manuskripte zählen dabei zu den zentralen Leistungen, die Verlage und Fachzeitschriften für die Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse erbringen müssen. Allerdings wird dies sehr unterschiedlich gehandhabt.

Die Einhaltung der Qualitätssicherungsprozesse durch Verlage und Zeitschriften ist zugleich ein wichtiges Kriterium für Erwerbsentscheidungen und Open-Access-Finanzierungen für Bibliotheken. Gleichzeitig sollten Zeitschriften, die die Qualitätssicherungsprozesse nicht einhalten und kommerzielle Interessen stärker voranstellen, identifiziert und deren finanzielle Förderung kritisch hinterfragt werden.

Für diese Entscheidungen benötigen wir, die Universitätsbibliotheken der TU9 German Universities of Technology, eine möglichst breite Datenbasis. Aus diesem Grund möchten wir mit Hilfe einer Online-Befragung Ihre Erfahrungen mit dem Prozess der Qualitätssicherung erfassen.

Zum Online-Fragebogen

Bitte nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit, um uns Ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse als Editor:in, Gutachter:in oder Autor:in mitzuteilen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

EQUAP2 ist ein Kooperationsprojekt der TU9, der Universität und der Zentralbibliothek Zürich, sowie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Universitätsbibliothek Basel, der Universitätsbibliothek Bern, dem Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken sowie dem Swiss Library Network of Education and Research. Das KIT ist Mitglied der TU9.

Hinweis: Text weitgehend entnommen dem Anschreiben zur Umfrage.



Neues zum wissenschaftlichen Publizieren am KIT: KITopen-Monatsstatistik April 2022

KITopen ist das zentrale Repository des KIT. Es weist die Forschungsleistungen des KIT nach und wird laufend aktualisiert.

Die jetzt erschienene Monatsstatistik April 2022 gibt unter anderem einen Überblick über den Stand von Open Access am KIT und listet die Top-Publikationen aus KITopen auf.



    Kategorien

    Archiv

Top